Vegetarische Linsensuppe Borschtsch

Eigentlich wollte ich ja so langsam rezepttechnisch in Richtung Frühling abbiegen. Und dann kommt da Sabine umme Ecke und verpasst uns mit ihren Böen, Wind und Graupelschauern aber mal so richtig eine Ladung „Eintopfjanker“ . Ok, ich habe es verstanden! Dann eben anstatt einem weiteren leichten, frühlingshaft luftigem Rezept jetzt – Linsensuppe! Aber in Pink bitte – is ja schließlich bald Valentinstag, gell Sabine?

Linsensuppe à la Borschtsch

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 6 kleine rote Beete
  • 3 Karotten
  • 2 große Kartoffeln
  • 1/2 Rotkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 160 gr Pardina Linsen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund frischer Dill
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Balsamico Essig

Außerdem

  • Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Creme Fraiche

Anleitungen

  • Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel fein hacken und anschwitzen. Währenddessen die rote Beete, Karotten und Kartoffeln in grobe Stücke schneiden. Den Rotkohl in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Knoblauchzehen fein hacken und mit dem Gemüse in den Topf geben. Circa 5-10 Minuten unter gelegentlichem rühren scharf anbraten.
  • Die Linsen sowie Balsamico-Essig, Senf und Gewürze hinzugeben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles für etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  • Dill fein hacken und zum Ende der Kochzeit hinzugeben. Sobald das Gemüse weich ist, das Borschtsch in Schüsseln umfüllen. Bei Bedarf mit einem Klecks Creme-Fraiche und etwas frischem Dill toppen und heiß servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.