Bärlauch Spargel Tarte mit Stremel Lachs

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Baby, es gibt Lachs heute. Und zwar richtig guten Lachs. Wo man im tiefsten Baden Württemberg, weit ab von jeglicher See und Salzwasser und ohne eigenen Räucherofen im Garten an diesen leckeren Fisch kommt, das erzähle ich euch heute. Denn ich habe mir das selbst alles ganz genau angesehen… zwar (noch) nicht den munteren Fisch im Wasser sondern die Manufaktur in der dieser verarbeitet wird. Auf Einladung von Gottfried Friedrichs war ich mit einer Handvoll netter Bloggerkollegen/innen auf den Spuren des Lachses in Mecklenburg Vorpommern unterwegs. Genauer gesagt in Waren/Müritz. Dort ist nämlich die Manufaktur des Hamburger Traditionsunternehmens. Spätestens jetzt weiß der geneigte Leser, dass ich allein schon aus Hamburg Vermissungsgründen, diese Expedition unbedingt mitmachen musste – zumal ich Lachs, vor allem geräuchert in allen Varianten fast genauso wie Hamburg liebe.

Euch ist aufgefallen, dass ich ständig von einer Manufaktur rede, oder? Also von Handarbeit und somit etwas Besonderem. Das mag manchen jetzt in Zusammenhang mit geräuchertem Lachs in einer Plastikpackung erhältlich in deutschen Supermärkten etwas verwundern. Stimmt’s? Ist aber so – ich war wirklich überrascht wieviele Handgriffe tatsächlich getan werden bis ihr das fertige Filet, die Stremellachs Schnitten oder den Graved Lachs genießen könnt.  Da werden händisch Gräten gezupft, das tranige Mittelstück herausgeschnitten, gewürzt, verfeinert, gestreichelt und gedreht und gewendet. Vielleicht macht das die besondere Qualität und den besonderen Geschmack des Friedrichs Lachs aus. Ganz bestimmt sogar.

Bei unserem Besuch kamen wir auch in den Genuss ofenwarmen, frisch geräucherten Stremel Lachs genießen zu dürfen, frisch vom Räucherwagen und noch vom Rauch umhüllt. Leute, so viele glückselige Gesichter auf einmal habe ich selten zuvor gesehen. Ich glaube keiner hat jemals  auf so schnelle Art und Weise seinen ganzen Omega 3 Fettsäurebedarf gestillt, wie wir 7 Foodblogger innerhalb von 5 Minuten :-)

Und weil mir gerade dieses Erlebnis so im Kopf und in Erinnerung geblieben ist, habe ich mir heute auch ein Rezept überlegt, zu dem der lauwarme Stremel Lachs hervorragend passt.




Spargel Bärlauch Tarte mit Stremel Lachs

Spargel Bärlauch Tarte mit Stremel Lachs

Zubereitung

  1. Verknete das Dinkelmehl, Butter, 1 Ei und eine Prise Salz zu einem glatten Mürbeteig. Packe ihn in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Schneide die unteren Enden des Spargels ab und schneide ihn ( bis auf 3-4 Stangen zur Dekoration) in ca. 5-7 cm lange Stücke. Gib den Spargel in kochendes Wasser und blanchiere ihn kurz und stelle ihn anschliessend zur Seite.
  3. Wasche den Bärlauch und schüttle ihn so gut es geht trocken.
  4. Heize den Backofen auf 175C Umluft vor und fette eine 24er Tarteform mit etwas Butter.
  5. Gib nun die Spargelstücke, den Bärlauch und die Eier in einen Mixer und püriere alles fein. Gib anschliessend die 3 EL Mehl hinzu und würze alles mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  6. Rolle den Mürbeteig aus und legen ihn in die Backform, forme dabei auch einen Rand und steche den Boden mehrmals mit einer Gabel ein. Gieße die Bärlauch Spargel Masse auf den Boden und gib die Tarte für ca. 35 Minuten in den heißen Backofen.
  7. Wasche in der Zwischenzeit die Kräuter und tupfe sie vorsichtig trocken. Röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bis sie goldbraun sind.
  8. Nimm die Tarte aus dem Ofen und lasse sie etwas abkühlen. Wenn sie nur noch lauwarm ist, belege sie mit den Kräutern, dem restlichen Spargel und den Lachsstücken. Wenn du magst gib noch Blüten zur Dekoration auf die Tarte

Notizen

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Gottfried Friedrichs entstanden. Vielen Dank für die äußert nette und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Print Friendly

Tina

  • Denise

    Stremel Lachs Forever :D
    Tolle Idee, ihn mit einer Tarte zu kombinieren, klingt unglaublich lecker.

    Ich freue mich schon auf Teil 2 unserer Reise und hoffentlich noch mehr Stremel Lachs :)

    Liebe Grüße,
    Denise

    23/04/2017 at 15:26 Antworten
  • Brian Tonelli

    Ein sehr interessantes Kombination für eine Torte. Exzellente Wahl!

    29/04/2017 at 15:20 Antworten

Schreib einen Kommentar