Werbung wegen Namensnennung.
Ich weiß, zur Zeit ist mein Blogrhythmus eher verbesserungswürdig.. Mea Culpa! Aber ich bin am Wochenende schon wieder unterwegs, ist ja auch erst das dritte Wochenende diesen Monat (das vierte lag ich krank zuhause). So ist das Leben als Bloggerin ebend:-) Morgen zieht es mich zum Foodbloggercamp in Reutlingen und ich freue mich riesig darauf! Dat wird ein Fest, das sach ich Euch! Und um ja gestärkt in dieses verheissungsvolle Wochenende zu starten und zudem noch den Eindruck zu erwecken, dass auch ich gesund leben kann (wer weiß, welche schlimmen Dinge ich am WE zu mir nehmen werde), gibt es heute erstmal was Gesundes in die Schüssel…ähmm in’s Glas… ach egal! Ich geh dann mal, gestärkt wie ich bin, packen!
Zutaten:
2 Handvoll Haferflocken
1 Handvoll gepoppten Amaranth (hihi)
2 EL Ahornsirup
2 TL Honig
1 Handvoll Heidelbeeren
2 TL Kokosöl
2 TL Haselnüsse
+ Joghurt, Quark, Frisch-oder Hüttenkäse etc.pp.
+ etwas eingekochte Heidelbeeren
+ ein paar frische Heidelbeeren
Zubereitung:
Alle Zutaten in einem mit Backpapier ausgelegten Blech mischen und gut durchrühren. Dann ab damit in den Ofen bei ca. 180C und da unter gelegentlichem Umrühren ca. 20 Minuten durchbacken lassen.
Fertig!
 

5 Kommentare
  1. chrissi. tally sagte:

    Hmm das sieht sehr lecker aus ;) Ich nehme ger Quark mit Früchten mit in die schule, es ist einfach ein super Mitnehm-rezept ;) Werde mir deinen Cup wohl nächste Woche auch mal machen. So einfach wie das geht ist es perfekt für die Schule ;)

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

  2. Denise sagte:

    Herrlich! Jetzt hab ich glatt wieder Hunger und das heißt was nach den letzten Tagen :D
    Ich hoffe, du bist vom Foodbloggercamp wohlbehalten zurück gekommen. Wir haben uns leider gar nicht verabschiedet, aber ich hab ich mich sehr gefreut, dich wieder zu sehen :)

    Ganz liebe Grüße,
    Denise

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Blaubeer Granola Cup von tinastausendschön […]

Kommentare sind deaktiviert.