Pfirsich-Mandel-Tarte mit Thymian Crème

Der Sommer macht hier im Ländle gerade Pause. Es ist mehr April wie Juni und selbst Oskar treibt sich nicht mehr tagelang im lauen Sommerlüftchen rum sondern wartet hier geduldig bis der Regen wieder nachlässt. Hat auch was Gutes das Wetter :-) Aber viel lieber würde ich jetzt bei mittelmäßiger Hitze auf der Terrasse einen leckeren Kuchen verdrücken und mich über die zahlreichen Wespen ärgern, die ihn mir streitig machen wollen. Dann hole ich mir halt meinen Sommer in die Wohnung, mache mir einen Sommerlieblingsobstkuchen, trinke meinen Kaffee heiß und nicht als Eiskaffee und bilde mir ein, die hektischen roten Flecken an den Wangen sind nicht das was sie sind, sondern ein waschechter Sonnenbrand. Widewitt - ich mach mir alles wie...

weiterlesen

Schnelle Sommer Tarte mit Erbsen und Schinken

An manchen Tagen muss es selbst bei mir in Sachen Kochen Ratzfatz gehen. Gerade im Sommer habe ich (alle Kunden jetzt mal dezent überlesen bitte :-)) keine Lust mich ewig in die Küche zu stellen und mich meiner sonstigen Lieblingsbeschäftigung zu widmen. Da muss es schnell gehen und trotzdem schmackofatzig und lecker sein. Dann gemütlich ab auf die Terrasse, ein Gläschen eisgekühlten Rosé dazu und der Tag ist perfetto. Dieses Mal habe ich mir entgegen meiner sonstigen Gewohnheit mal einen Fertigteig aus dem Kühlregal gegönnt, denn die Zeit, die ich mit Erbsen pulen verhandelt habe, musste ja wieder reingeholt werden. Erbsen frisch vom Markt, die noch knacken, wenn man die Schale aufreisst und die Kügelchen rauspult, sind eins meiner liebsten...

weiterlesen

Hurra Frühling – Rhabarber Himbeer Tarte

Wer mich ein bißchen besser kennt, der weiß, dass ich z.B. die Farbe Gelb eher so unleidenschaftlich mag. Der weiß auch, dass ich eigentlich kein Pinkie Girlie bin. Auch dürfte ihm bekannt sein, dass ich eine leichte Schwäche für DAS Frühlings Stangen Gemüse habe. Ihr wußtet das alles schon? Hey, ich würde mal sagen, ihr scheint mich zu kennen. Und was soll das ganze Einleitungsgelaber jetzt, mag sich der geneigte Leser jetzt fragen? Na.. heute gibt es zur Feier des Tages, weil die einzige Blume, die momentan schon im Garten ihre Blüten geöffnet hat, eine GELBE Osterglocke ist, eine girliepinke Tarte mit meinem Lieblingsgemüse Rhabarber. Frau muss sich die Welt einfach schönbacken...

weiterlesen

Leckere Brombeer – Baiser – Tarte

Da gibt es wochenlang nichts Süsses auf dem Blog und jetzt gleich zweimal hintereinander. Das heißt nicht, dass Frau Tausendschön schon wieder von Ihren guten Vorsätzen abgelassen hat - erstens,schliesslich dürft ihr ja, nur ich nicht und zweitens muss die Tiefkühltruhe so langsam auch ihren Winterschlaf beenden und in den Schubladen muss Platz gemacht werden für die kommende Rhabarber und Erdbeersaison. Also war heute die Brombeer-Tüte dran, die hatte ich letzen August unter Einsatz meines Lebens noch bei meiner Marktfrau ergattert und natürlich gleich gehortet. Ich liebe Brombeeren. Die süß herben Früchtchen sind zusammen mit Himbeeren meine liebsten Beeren  - ich kann euch gar nicht sagen warum. Wahrscheinlich machen die Beerchen alles wieder gut, was diese doofen, wildwachsenden, immer an den...

weiterlesen

Feine Balsamico Schalotten Tarte

Zwischen all dem Süßkram, der derzeit in meinen Backofen wandert, wünschte sich Erna (mein Backofen) mal wieder etwas Herzhaftes auf den Rost. Aber ohne Fleisch bitte, denn darauf müsse sich sich vorbereiten und nochmal vorher zum Boxenstopp um alle wichtigen Funktionen wie Oberflächengrill, Temperaturfühler und Dampfausstoß überprüfen zu lassen. Erna meint nämlich wirklich, sie verdiene die Aufmerksamkeit eine Formel 1 Wagens. Dabei ist sie nur ein ganz, ganz gewöhnlicher Backofen - aber psssst das haben wir ihr natürlich nicht gesagt. Wir wollen ja kein Risiko eingehen :-) Um sie also langsam auf "Fleischtemperatur" zu bekommen, habe ich heute erstmal mit einer herzhaften Bäckerei warm laufen lassen. Ohne Fleisch, nicht zu herzhaft, sondern auch ein bißchen süßlich  - aber mit ganz, ganz...

weiterlesen

Kunterbunte Wurzelgemüse Tarte

"Ich hätte gerne diese roten Karotten da, die hellen Pastinaken und warten Sie bitte mal, ich muss überlegen, was farblich noch dazupassen könnte." So oder so ähnlich fand die Unterhaltung mit meinem Gemüsehöker statt. Ich muss wohl nicht mehr dazu sagen, dass KEIN erstaunter und unglaubwürdiger Blick hinter der Theke hervorlugte. Er kennt mich ja inzwischen ein bisschen. Und NEIN, natürlich kaufe ich Wurzelgemüse nicht nur nach Farben, ich sorge mich natürlich auch darum, dass der Geschmack zusammen passt. Also stellte ich mir rein gedanklich einen vollgefüllten Ernte Dank Korb vor, einen goldenen Herbsttag, buntes Laub und eine Runde am Tisch, die um einen Topf mit heißem, intensiven Käsefondue sitzt und das ein oder andere Gläschen klaren Weißwein dazuschnabuliert. All das,...

weiterlesen

Pfifferling Artischocken Galette

  Ich hatte euch ja letzte Woche schon ein bißchen was zu Magengrummeln, Bauchzwacken, RumorenimRumpf, wie man es auch immer nennen mochte, erzählt. Und weil ich so heilfroh bin, dass ich weitgehend unbetroffen von diesen doofen Unverträglichkeiten bin, habe ich für euch armen Geplagten gleich nochmal ein glutenfreies und laktosearmes Rezeptchen mitgebracht. Dieses Mal in herzhaft und ein bißchen improvisiert. Ja, Frau Tausendschön kann abundzu auch beim Kochen improvisieren, dann wenn es schnell gehen muss und ich nicht Stunden beim Rezepteaustüfteln zubringen möchte, dann, wenn ich bei meinem Lieblingsgemüsehöker mal wieder ganz foodbloggerlike Sachen eingepackt habe und noch keinen Schimmer hatte, was ich damit anfangen möchte. Aber euch brauche ich da jetzt nicht schon wieder die Geschichte von "Auf der Jagd nach...

weiterlesen

Tartelettes mit roten Beeren (gluten & laktosefrei)

  Ich habe in Sachen "Nahrungsmittelunverträglichkeiten" echt Glück. Zumindest bisher. Ich kann fast alles zu mir nehmen. Nur von den so superleckeren Erdbeeren bekomme ich manchmal ein pelziges Gefühl auf der Zunge und auf den Lippen. Was mich natürlich trotzdem nicht davon abhält, diese im Sommer im Unverstand in mich reinzumampfen. Eh klar, oder? :-) Manch andere hat es da schon deutlich heftiger getroffen. Bei Milchprodukten fängt der Magen an zu rumoren und es zwickt und zwackt überall. Wenn dann auch noch eine Gluten unverträglichkeit dazukommt, sieht es mal ganz schlecht aus mit Obstkuchen auf Rührteig und einem Riesenklacks Sahne obendruff. Hab ich schon gesagt, dass ich euch echt nicht beneide? Deshalb konnte ich bisher auch meine "Easypeasy" - "SchnellausdemhutähhmKühlschrank-gezauberten" Blätterteigteilchen mit frischen Beeren und Sahne...

weiterlesen