Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren und Pinienkernen dazu rosa Entenbrust und ein Vanille-Kirsch Dressing

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Die Herbstzeit ist für uns, ( nicht nur ) aber hauptsächlich kulinarisch, immer auch die direkte Vorbereitung auf die Winterzeit. Mit der Winterzeit beginnt aber immer auch, ( nicht nur ) aber hauptsächlich kulinarisch, schon die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit. Sprich, ab dem Herbst sprechen wir in unserer Familie von der Vorweihnachtszeit.

Das heißt, dass das Essen in der dunkleren Jahreszeit etwas deftiger, reichhaltiger und tendenziell auch üppiger ausfällt. 

In einem Haushalt mit einem Norddeutschen und einem Riesenkater ( 6,3 Kilo im Winter ) ist das Essen generell nicht unüppig, aber es gibt in der oben beschriebenen Jahreszeit dann eben doch noch eine leichte Steigerung.

Ich mag es sehr, wenn in den Töpfen und Pfannen das Essen länger schmort und brutzelt als es im Sommer der Fall ist. Wenn die Gerichte sehr lange einkochen und dunkle Soßen wieder richtig Konjunktur haben. Wenn in der Küche wieder Nelken, Lorbeer; Piment und andere Gewürze Einzug halten.

Sagte ich bereits, deftiger, üppiger und reichhaltiger?

Natürlich wird jetzt nicht jeden Tag im Hause Tausendschön ein Braten gemacht, oder ein 96 Stunden dauerndes Schmorgericht angesetzt. Wir essen natürlich auch in dieser so schönen Jahreszeit leichte und bekömmliche Dinge.
Manchmal ist es aber auch eine Kombination aus beidem, wie ihr heute sehen könnt. Einen unfassbar leckeren Salat mit allerlei wunderbaren Aromen, die einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Und wie es der Zufall möchte sind alle diese spielen alle diese wunderbaren Aromen auch bei der „Dinnerbegleitung“ eine Rolle… :-)

Ich glaube es sagte mal ein sehr kluger Mensch:“ Zu einem guten Essen sollte man in Begleitung gehen.“

Und eine sehr gute Begleitung ist immer ein sehr guter Wein, beim oder eben auch nach einem Essen, um den Genuss abzurunden und aufzuwerten.

Mouton Cadet gibt es seit den 1930er Jahren. Der berühmte Bordeaux aus dem Hause Rothschild ist seit jeher eine tolle Tischbegleitung und eben auch ein Wein zum reinen Geniessen.

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich der dunkle Franzose immer wieder durch Innovationen selbst erneuert und weiter entwickelt, und seit 2015 gibt es wieder einen neuen Mouton Cadet, der jetzt mit dem wunderbaren 2016er Jahrgang eine neue Ära einläutet. Und als „Beginn einer neuen Ära“ hat der 2016er Jahrgang natürlich  etwas ganz Besonderes verdient: Es gibt  ihn auch in einer speziellen, superschönen, limitierten Coffret. Darin findet ihr nicht nur den leckeren Wein, nein, auch all die Aromen, die ihn im „wohnen“ sind darin in speziellen Duftkeramiken zu finden. Sozusagen das „Tüpfelchen auf dem I“.  Schnuppert doch an ihnen und genießt dann viele der „Aromen“ wie Kirsche, Vanille und Pfeffer in diesem leckeren Grünkohlsalat mit Entenbrust. Ist das nicht „Foodpairing“ par Excellence?

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen dazu rosa Entenbrust und ein Vanille-Kirsch Dressing

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen dazu rosa Entenbrust und ein Vanille-Kirsch Dressing

Zutaten

Zubereitung

  1. Möhren schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Rote Bete je nach Größe vierteln bzw. achteln. Orangen heiß abwaschen und die Schale abreiben. Die Zesten zur Seite stellen. Dann die Orange schälen und in quer in Scheiben schneiden.
  2. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten, herausnehmen und in eine Schüssel füllen. Rinde des Toastbrots abschneiden und die Scheiben in kleine Würfel schneiden. In etwas öl goldbraun und knusprig ausbacken.
  3. Nun die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und bei hoher Hitze auf der Hautseite anbraten, bis die Entenhaus braun und knusprig ist. Kurz umdrehen und dann die Entenbrust im auf 120C vorgeheizten Ofen ca. 10Minuten fertiggaren. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Schalotten fein würfeln, in etwas Olivenöl andünsten, mit dem Kirschsaft ablöschen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Mitsamt der Schale in den Kirschsaft geben und etwa 5 Minuten bei höchster Hitze einkochen. Die Vanilleschote herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Mit dem Essig, Olivenöl, Orangensaft und Besten und Salz und Pfeffer vermischen .
  5. Möhrenstreifen, Rote Bete, Orangen, Kirschen und Grünkohl in eine große Schüssel geben und mit dem Dressing vermischen. Pinienkerne darunter heben. Alles auf 4 Teller verteilen und mit der in dünne Scheiben geschnittenen Entenbrust und den Croutons bestreuen.

Notizen

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing

Grünkohlsalat mit Roter Bete, Möhren Pinienkernen rosa Entenbrust Vanille-Kirsch Dressing

 

  • Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Mouton Cadet entstanden. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit.
  • Wenn Ihr euch auch in diesen wunderhübsche Verpackung samt leckerem Wein und dazugehörigen Aromensachets verliebt habt und vielleicht noch ein Geschenk für Weihnachten sucht, dann schaut doch mal auf Instagram vorbei, dort gibt es ein „weinvolle“ Verlosung!

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Sorry, the comment form is closed at this time.