Sensationelle vegetarische Antipasti für das Weihnachtsfest

Weihnachtliche vegetarische Antipasti

Unsere Antipasti Empfehlung für das Weihnachtsfest haben wir sehr gerne auf Euren Wunsch zusammengestellt. Vier schnelle und unkomplizierte Antipasti Rezepte als tolle Vorspeise oder auch für den 3. Feiertag als Hauptgericht – perfekt vorzubereiten und super lecker. 

Die klassischen italienischen Vorspeisen nennen sich Antipasti. Das liegt ganz einfach daran, dass Antipasto (Einzahl) nichts anderes heißt, als „vor der Mahlzeit“. 

Jeder kennt sie, jeder mag sie – diese typischen Vorspeisen, die aus kleinen Gerichten bestehen und dabei sehr gerne mit luftgetrockneter Salami und Schinken präsentiert werden. Eingelegtes und pikantes Gemüse spielen dabei eine große Rolle, aber auch genauso Mozzarella und Parmesan und vieles mehr.

Wir hatten auf Instagram gefragt und Ihr habt sehr laut geantwortet. 

Zig Kommentare und Nachrichten (tausend Dank dafür) trudelten in kürzester Zeit bei uns ein und damit war klar – es bedarf köstlicher und einfach zuzubereitender Antipasti Rezepte für Weihnachten – und natürlich auch für danach. 

Und so haben, schwuppdiwupp, einfach vier von unseren Lieblingen – passend zum Weihnachtsfest – nochmal auf den Tisch gebracht und „ins Bild“ gerückt. Die Zubereitung ist wirklich simpel, die Zutaten sind angenehm übersichtlich und alle Rezepte sind super toll vorbereiten. Das spart den Stress an den Feiertagen und jede Antipasti für sich schmeckt einfach hinreissend.

Wir freuen uns Euch heute unsere tausendschöne und 

sensationellen vegetarischen Antipasti für das Weihnachtsfest

vorzustellen.

Jedes Rezept ist für sich genommen ist eine köstliche Vorspeise. 

Ihr könnt aber genauso gut daraus eine kleine Vorspeisenauswahl zubereiten oder auch alle vier Rezepte z.B. am dritten Feiertag als Hauptgericht, zusammen mit Ciabatta oder Baguette, servieren. Bei uns gibt es 

Antipasti Pilze

Champignons & Kräuterseitlinge mit Schalotten, roter Chilischote, Knoblauch, Rosmarin und weißen Balsamico Essig

Basilikum Ricotta mit Ofentomaten

Ofentomaten mit Knoblauch, Rosmarin und Aceto Balsamico und dazu den Basilikum Ricotta mit Pinienkernen und Pesto

Gerösteter Sesam-Rotkohl

Frischer Rosenkohl mit Knoblauch, Sojasauce, Ahornsirup, Sesam und je nach Geschmack mit Chiliflocken

Marinierter Orangen-Kräuter Mozzarella

Büffel Mozzarella mit Orange, Knoblauch, Chili, Thymian und Rosmarin

Alle Rezeptideen sind wunderbar aromatisch und mit ganz viel Umami. Eine angenehme Säure und leichte Schärfe (je nach Geschmack variierbar) verwöhnen den Gaumen und dennoch ist unsere Antipasti Auswahl festlich genug für die Feiertage.

Kleiner Tipp: Wenn Ihr es nicht unbedingt vegetarisch haben müsst, dann bieten sich auch noch luftgetrocknete italienische Salami und Schinken dazu an.

Lasst es Euch schmecken.

Haben Euch unsere Antipasti Rezepte gefallen? Dann probiert doch auch unsere Hefeknoten mit herzhaftem roten Pesto und unsere Parmesan Panna Cotta mit Pesto.

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen, auch für Silvester, findet Ihr in unserer Rubrik: Burger, Sandwiches & Snacks

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Weihnachtliche Antipasti
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Antipasti Pilze Rezept

Zutaten

  • 300 g braune Champignons
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 rote Chilischote
  • 3 EL Ahornsirup oder Honig
  • 100 ml weißen Balsamico oder Weißweinessig

Anleitungen

  • Die Pilze sauber abreiben. Die Champignons halbieren. Die Kräuterseitlinge je nach Größe in 3-4 Scheiben schneiden.
  • Den Knoblauch und und die Schalotte schälen und jeweils fein würfeln. In eine Pfanne etwas Olivenöl geben und jeweils getrennt voneinander die Pilze mit etwas Knoblauch zusammen, bei großer Hitze, für ca. 3 Minuten anbraten (etwas Knoblauch zurückbehalten, den brauchen wir später noch). Die braun gebratenen Pilze jeweils mit Salz & Pfeffer abschmecken und herausnehmen – jezt die andere Pilzsorte genauso zubereiten.
  • Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln zupfen und diese dann fein hacken. Die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und fein hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die gewürfelten Schalotten, den restlichen Knoblauch, Chili und Rosmarin andünsten. Dann den Ahornsirup oder Honig darüber treufeln und verrühren und anschließdend mit dem Essig ablöschen. Alle Pilze dazu geben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und ggf. auch noch mit weiterem Ahornsirup oder Honig mehr Süße, je nach Geschmack, dazu geben. Danach abkühlen lassen.
Ricotta Pesto Tomaten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Basilikum Ricotta mit Ofentomaten Rezept

Zutaten

Ofentomaten

  • 400 g Cherry Rispentomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 1/2 EL Aceto Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL braunen Zucker
  • Salz & Pfeffer

Basilikum Ricotta

  • 3 EL Pinienkerne
  • 500 g Ricotta
  • 3 EL grünes Pesto
  • Salz & Pfeffer
  • Basilikum Blätter

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180° Grad, Ober/Unterhitze, vorheizen.
  • Die Tomaten von den Rispen streifen und waschen. Längsseitig halbiereren. Dann mit der Schnittfläche nach oben, dicht an dicht, in eine ofenfeste Auflaufform legen. Den Knoblauch schälen, quer halbieren und die Hälften in dünne Scheiben schneiden. Anschließend zwischen die Tomaten stecken. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Nadeln abzupfen und sehr fein hacken – über die Tomaten streuen.
  • Danach die Tomaten mit dem Alceto Balsmico beträufeln und das Öl darüber verteilen. Mit Salz, Pfeffer und dem Zucker bestreuen.
  • Auf der mittleren Schiene für ca. 45 Minuten backen. Zwischendurch den austretenden Tomatensaft immer wieder die Tomaten beträufeln. Nach der Backzeit sollten die Tomaten ganz leicht gebräunt und am Ende ganz leicht eingeschrumpelt sein. Jetzt mit Öl begießen und den Grill dazu schalten, unter Beobachtung die Tomaten jetzt bräunen und dann die Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • In einer Pfanne die Pinienkerne ohne Fett anrösten (am besten bei mittlerer Hitze) bis sie gebräunt sind. Anschließend herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Jetzt den Ricotta in eine Schüsel geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken und glatt verrühren. Anschließend das Pesto dazugeben und mit einer Gabel leicht im Kreise unterheben (wie beim Marmorkuchen).
  • Die Ricotta-Masse jetzt löffelweise auf eine Anrichtplatte geben und die abgekühlten Tomaten darauf verteilen. Abschließend dei Pinienkerne und die Basilikumblätter, je nach Geschmack, verteilen.
Sesam Rosenkohl
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Gerösteter Sesamrosenkohl Rezept

Zutaten

  • 800 g Rosenkohl (am Besten eignen sich kleine Röschen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Ahornsirup oder Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL heller Sesam
  • Chiliflocken
  • Backpapier

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200° Grad, Unter/Oberhitze, vorheizen.
  • Den Rosenkohl waschen und putzen. Achließend den größeren Rosenkohl ggf. längsseitig halbieren, die kleineren können so verwendet werden. Den Knoblauch schälen, halbieren (nach Vorliebe auch vierteln) und in sehr feine Scheiben schneiden. Das Öl, Ahornsirup und die Sojasauce in einer großen Schüssel verrühren und dann mit dem Rosenkohl und dem Knoblauch vermischen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Rosenkohl darauf verteilen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken – dabei nicht vergessen, dass die Sojasauce einen gewissen Salzgehalt hat – und auf mittlerer Schiene für ca. 30 Minuten backen. Dabei nach ca. 15 Minuten einmal den Rosenkohl durchmischen. Wem der Bräunungsgrad dann noch nicht genug ist, kann den Grill für ca. 3 Minuten zuschalten, sollte aber dabei stehen bleiben, damit der Kohl nicht verbrennt.
    Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Während dem Backen, den Sesam in einer Pfanne, ohne Öl, kurz anrösten, bis er anfängt zu duften. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Zum Anrichten den Rosenkohl in eine Schale oder auf eine Platte geben und eventuell nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken. Anschließend mit dem Sesam bestreuen und, je nach Geschmack, mit den Chiliflocken bestreuen.
Antipasti Weihnachten
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Marinierter Orangen-Kräuter-Mozzarella Rezept

Zutaten

  • 1 Pck. Mini Büffel Mozzarella
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Orange
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 400 ML Gutes Olivenöl
  • Bügelglas bzw. Weckglas mit Bügel

Anleitungen

  • Den Büffelmozzarella abtropfen lassen und ggf. mit Küchenpapier abtupfen.
  • Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Bio-Orange waschen, trocknen und mit einem Zestenschneider oder Sparschäler breite Streifen abziehen.
  • Die Kräuter saubern, trocken schütteln und dann die Blättchen vom Thymian udn die Nadeln vom Rosmarin abzupfen und jeweils grob hacken.
  • Den Büffelmozzarella und die anderen Zutaten in das Bügelglas geben. Die Chiliflocken darüber streuen und das Glas mit dem Olivenöl auffüllen. Das Glas mindestens 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen. So ist das Ganze für ca. 1 Woche im Kühlschrank haltbar.

3 Kommentare
  1. Sandra sagte:

    5 stars
    Hallo Tina,
    da ich kurzfristig für Heiligabend vom Nachtisch auf die Vorspeise verlegt wurde (die Kinder wollten unbedingt den Nachtisch von Oma haben, weil der „schon Tradition“ ist), habe ich mich entschieden, deine Antipasti als Topping für einen Salat zu nehmen. Dazu habe ich das Öl der marinierten Mozarella und den Sud der Pilze mit etwas weißem Balsamico und Frühlingszwiebeln zu einem wunderbaren Dressing verwandelt – und es gab noch geflammten Ziegenkäse mit karamellisierten Mandeln und Kürbiskernen dazu. Meine Familie war begeistert. Insbesondere der Basilikum-Ricotta war der Hit.
    Da noch Platz für den Hauptgang bleiben sollte, habe ich mit deinen Portionen 8 Teller spielend belegt bekommen (und ich habe den Rosenkohl schon halbiert) und mit Ausnahme vom Mozzarella hätte ich noch genug übrig gehabt für 3-4 weitere Teller.
    In die Marinade für des Rosenkohl hätte ich mich beim Zubereiten reinlegen können. Das passt bestimmt auch hervorragend als Marinade für andere Gemüse oder Hühnchen.
    Lieben Dank für die Rezepte + noch weitere schöne Festtage
    Sandra

    Antworten
    • Tina sagte:

      Liebe Sandra, wir sind echt baff!!! Vielen lieben Dank für diese tolle Nachricht. Wir freuen uns sehr, wenn unsere Rezepte mit so viel Liebe nachgekocht/gebacken werden. Toll! Und.. ein bißchen neugierig sind wir jetzt schon – was hat die Oma denn für einen Nachtisch kredenzt?? :-)

      Liebe Grüße und noch geruhsame, köstliche Weihnachten!

      Tina

      Antworten
      • Sandra sagte:

        Hallo Tina,
        die Oma macht ein Himbeer-Quarksahne-Baiser Schichtdessert, wobei die Himbeeren leicht mariniert werden, damit sie etwas mehr Saft ziehen, und die Quark-Sahne-Mischung normalerweise noch etwas Schmand enthält. Der gleicht die Säure vom Quark und den Himbeeren etwas aus, ohne dass man übermäßig viel Zucker reinschütten muss. Der Baiser – gekauft, da wir den richtig bröseligen zu Hause bisher nicht wirklich hinbekommen haben – ist dann der süße Ausgleich. Das alles kommt in eine große Auflaufform, damit sich der Opa mit der Tante und den Kindern um die Reste steiten kann :)
        Liebe Grüße, Sandra

        Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten