Frühlings Tabouleh

Bulgur und Couscous kommt bei uns relativ häufig auf den Tisch. Erstens weil es superschnell zuzubereiten ist und vor allem super lecker und wandelbar ist. Als lauwarme Beilagen zu allen orientalisch angehauchten Gerichten wie Köfte, Tajine oder sonstigen Schmorgerichten. Genausogut aber als kalte „Salat“ Beilage zum Grillen. Manchmal nur mit etwas Kreuzkümmel, Kurkuma und Knoblauch gewürzt. Manchmal als klassisches Tabouleh mit Tomaten, Gurken, Petersilie und Minze.

Heute gibt es eine „halb“ klassische Frühlings Tabouleh Variante. Anstatt Gurken mit Zuckerschoten und als I-Tüpfelchen kommen noch frische Himbeeren dazu. Fertig! Und mal ganz ehrlich – sieht das nicht schon wirklich nach Frühling aus?

Frühlings Tabouleh Salat

Zutaten

  • 200 g Bulgur
  • 1/2 Bund Petersilie glatt
  • 1/2 Bund Minze
  • 2 Fleischtomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zitrone
  • 1 Blutorange
  • 200 g Zuckerschoten
  • 100 g junge Wildkräuter
  • 1 Schale Himbeeren

Sonstiges

  • Olivenöl, Chiliflocken, Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten. Petersilie und Minze waschen und fein hacken. Tomaten schälen, Strunk entfernen, entkernen und sehr fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Die Zitrone und Blutorange auspressen. Den Saft mit Olivenöl, Chiliflocken, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.
  • Währenddessen die Zuckerschoten blanchieren. Wildkräuter waschen undvorsichtig trockentupfen. Bulgur, Tomaten, Frühlingszwiebel, Zuckerschoten und Kräuter gut miteinander vermengen. Wildkräuter, Himbeeren und Dressing hinzugeben und vorsichtig miteinander verrühren. Alles auf einer großen Platte anrichten und mit wenigen restlichen Himbeeren garnieren.