Aus der Reihe fixe süße Blätterteig Rezepte – Unsere schnellsten Aprikosen Teilchen mit Blätterteig

Aprikosen Blätterteig Teilchen

Heute haben wir für Euch etwas aus unserer Abteilung fixe Blätterteig Rezepte für den süßen Zahn mitgebracht. Unsere schnellsten Aprikosen Teilchen mit Blätterteig sind die perfekte Lösung für den süßen Hunger zwischendurch oder wenn unerwartet Gäste vor der Tür stehen. Schnell und einfach zubereitet und dabei absolut gelingsicher. 

Da standen wir nun. Ein echter Jieper auf ein süßes Stückle aber wir hatten nichts vorbereitet und auch nichts im Haus.

Also, kein großes Jammern (bringt generell nie etwas) sondern den Blick direkt nach vorne ausgerichtet und ab ging es zu den Vorräten und dem Kühlschrank.

Was war denn noch alles so da? 

  • Ok, fertiger Blätterteig, check. 
  • Jede Menge Aprikosen und Vanille.  
  • Schmand und Quark sind sowieso immer im Kühlschrank.
  • Zucker und Puderzucker sind durchgehend bevorratet.
  • Mandelblättchen? Gehen immer.
  • Eier sind auch da!

Hey, mehr braucht es nicht!

Also haben wir einfach drauf los gebacken und siehe da, unser

Blätterteig Rezept für schnellste Aprikosen Teilchen

ist ein voller Erfolg.

Super knusprig mit der Frische und Süße der Aprikosen und dazu ein ganz wunderbar cremiges Bett aus einer Quark-Schmand Creme mit Vanillearoma. 

Die Mandelblättchen geben als Topping noch einen schönen mandeligen Crunch.

Die süßen Stückle sind wirklich ratzfatz zubereitet und im Ofen. Nach schlappen 20 Minuten duften sie so unwiderstehlich, dass wir es kaum noch erwarten konnten endlich reinzubeißen.   

Da standen wir nun. Voller Vorfreude vor dem Ofen und es war keine 40 Minuten her, dass wir so einen Jieper auf ein süßes Stückle hatten – solche schnellen Blätterteig Rezepte haben echt was, oder?

Guten Appetit.

Waren unsere schnellsten Aprikosen Teilchen auch etwas für Euch?

Dann solltet Ihr auch unsere Vanille Creme mit Aprikosenkompott ausprobieren und unseren traumhaften Aprikosenkuchen mit Mohn und Schmand

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen findet Ihr bei uns. Gebt doch einfach: Aprikose in unsere Suche ein oder schaut Euch in unseren Rezept-Rubriken um. 

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Aprikosen Blätterteig Teilchen
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Aprikosen Blätterteig Teilchen Rezept

Portionen: 8 Stück

Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal, 270 g (aufgrollt)
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Schmand
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 1 Ei (Größe M)
  • 4 St Aprikosen
  • 5 EL Mandelblättchen
  • 1 EL Puderzucker
  • Etwas Backpapier

Anleitungen

  • Den Blätterteig abrollen und in 8, ca. 10 cm große Stücke, teilen. Diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem Messer vorsichtig einen Rand (ca. 1 cm) markieren. Dabei den Teig nur etwas einschneiden.
  • Die Aprikosen säubern, entkernen und in Hälften schneiden.
  • In einer Schüssel den Quark, Schmand, Zucker und die Vanillepaste verrühren. Dann das Ei unterrühren. Die Masse auf den Teigstücken jeweils bis zu Rand aufstreichen.
  • Den Ofen auf 200° Grad vorheizen.
  • Anschließend jeweils eine Aprikosenhälfte in die Mitte eines Teigstücks legen. Alles mit Mandelblättchen bestreuen und für ca, 20 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
    Guten Appetit.

2 Kommentare
  1. Regina sagte:

    5 stars
    Hallo Tina, die Aprikosen Teilchen sehen zum Anbeißen lecker aus! Ein tolle Idee, mit dem Blätterteig davon habe ich immer eine Rolle im Kühlschrank! Wenn der süße Hunger kommt, werde ich dies ausprobieren! Viele Grüße Regina

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten