Ich muss zugegeben in der italienischen Küche finde ich mich inzwischen fast blind zurecht. Es gibt so vieles was ich schon ausprobiert, gegessen und auch selbst zubereitet habe, Ja, ich kann sagen, es ist meine Herzensküche. Aber das heißt ja nicht, dass man nicht auch über den Tellerrand gucken soll, naja, fast muss.

Asiatisch, österreichisch, französisch und deutsch sind schon länger im Repertoire. Mexikanisch habe ich letztes Jahr, während eines großen Buchprojekts lieben und kochen gelernt. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, sind z.B. die restlichen Mittelmeerländer nicht oft auf unserem Speiseplan vertreten. OK, klar kenne und liebe ich Paella, Gyros, Churros, Spanakopita und Pide oder Kebab. Aber ich glaube es wird Zeit, sich näher mit den Aromen aus Spanien, Griechenland und der Türkei zu beschäftigen.

Nicht sklavisch genau nach Originalrezepten, dafür experimentiere ich viel, viel zu gerne. Aber wer behauptet denn, dass Safran oder Pimentón nur in eine Paella passt oder Pul Biber nur als „mit ein bißchen Scharf“ auf den Döner gehört.

Ich werde euch also die nächsten Wochen immer mal wieder auf Geschmacksexkursion ans Mittelmeer nehmen und euch meine Interpretationen der heimischen Küche zeigen. Kommt ihr mit auf die Reise? Ich würde mich sehr freuen.

Zur Einstimmung und als Start unserer Mittelmeer Geschmacksreise gibt es heute einen spanisch angehauchten Zartweizen Salat mit (da ist es wieder) Pimentón de la Vera, Oliven und gegrillten Paprikaschoten. Passt perfekt zu Gegrilltem und einem leckeren Glas Rioja.

Spanischer Grill Paprika Salat

Portionen: 4

Zutaten

  • 100 g Zartweizen
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 reifer Pfirsich
  • 2 EL grüne Oliven ohne Stein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • 1 TL Pimentón de la Vera mild
  • 1-2 Zweige Thymian
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Paprikapulver in 2 EL Olivenöl andünsten und Zartweizen dazugeben. Kurz umrühren und mit Wasser oder Gemüsebrühe aufgießen (lt. Packungsanleitung) Kurz aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und der Zartweizen weich.
  • Beide Paprikasorten waschen und halbieren. Entkernen und in breite Streifen schneiden. Eine Grillpfanne (oder den Grill) erhitzen und mit etwas Öl ausstreichen. Die Paprikastreifen von beiden Seite bei hoher Hitze grillen. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Den Pfirsich waschen, entkernen und vierteln. Ebenfalls in der Grillpfanne kurz angrillen.
  • Das restliche Öl mit dem Saft einer Zitrone, den Thymianblättchen und Salz und PFeffer verrühren. Die Oliven in Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten mit dem Dressing vermischen und ca. 15 MInuten ziehen lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.