Unser bester Nusszopf

Super fluffiger und hinreissend leckerer Nusszopf wie bei Oma. Der fix und einfach gemachte gefüllte Nusszopf gehört zu unseren absoluten Lieblingen. Egal ob an Wochentagen oder am Wochenende. Egal ob zum Frühstück oder zum Kaffee. Wer Hefezopf und Haselnüsse mag kommt an dieser traumhaften Köstlichkeit nicht vorbei. Wie von Oma eben.

Jetzt sind die Weihnachts-Schlemmertage im Hause Tausendschön gerade mal so eben rum und Silvester gab’s dann nochmal direkt oben drauf. Es gab bei uns, sicherlich wie bei den meisten anderen auch, nicht zu viel, aber immerhin dann doch eine ganze Menge Gutes zum Essen. Natürlich gab es auch Kuchen und, so ehrlich wollen wir sein, Unmengen an Keksen, Plätzchen und Konsorten. Die kann man so herrlich im „Vorbeigehen“ schnabulieren und keiner bemerkt es. 

Aber im Grunde sollte man meinen, dass es jetzt eine Süsskram Auszeit geben sollte. Wir wissen in diesem Zusammenhang aber einfach nicht, wer dieser „man“ sein soll.

Daher starten wir doch einfach das neue Jahr mit einem unverschämt fluffig-köstlichem 

Gefüllten Nusszopf wie bei Oma

Mit etwas Puderzucker als Topping macht er auch noch was her und komischerweise ist er genauso schnell weg wie so manche Kekssorte. Wie gut das er so einfach und gelingsicher zu machen ist.

Der hat den riesigen Vorteil, dass wir davon immer eine Scheibe abschneiden können und diese im „Vorbeigehen“ schnabulieren, aber der Hauptgrund für die Liebe zu diesem tollen Nusszopf ist noch viel einfacher. Der schnell gemachte fluffige Hefezopf ist wie gemacht, um diesen mit lecker knackigen Haselnüssen zu verheiraten. Der köstlich buttrige Geschmack des Teigs lässt uns an den perfekten Nusszopf wie bei Oma denken. 

Hat Euch dieses Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst Ihr unbedingt auch unseren super köstlichen Nutella Babka Hefezopf probieren. Richtig fiese lecker ist aber auch unser Snickers Marmorkuchen. Am besten Ihr schaut Euch einfach bei allen tollen Kuchen Rezepten um. Die findet Ihr hier: Kuchen & Torten

Nuss Hefezopf Rezept

Zutaten

Für den Hefezopf:

  • 650 g Mehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 75 g Zucker
  • 1 Bio-Zitrone der Abrieb
  • 20 g Hefe
  • 300 ml Milch lauwarm
  • 60 g Butter flüssig

Für die Füllung:

  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Apfel fein gerieben
  • 150 ml Sahne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, 1 TL Zucker hinzugeben und für circa 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Die Butter vorsichtig schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. Das Mehl, den Salz, den restlichen Zucker und die Zitronenschale in eine Schüssel geben. Nun die Butter, das Ei und die Hefemilch in die Schüssel zu dem Mehl geben und alles mit einem Knethaken vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Das ganze ruhig für 5-8 Minuten kneten. Den Teig in einer großen leicht geölten Schüssel nun für 1-2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Das der Hefeteig dabei nicht austrocknet, am besten mit einem feuchten Küchenhandtuch abdecken.
  • In der Zwischenzeit den Apfel waschen und reiben. Die Nüsse und alle weiteren Zutaten mit dem Apfel in einer Schüssel vermengen und vorerst kalt stellen.
  • Nachdem der Teig gegangen ist auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck, circa 45 x 55 cm ausrollen. Das Rechteck längs halbieren und auf beiden Hälften die Füllung verteilen. Beide Hälften zu einer Rolle formen und die Rollen ineinander Drehen und auf einem Backblech platzieren und nochmals 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizten und für 50 – 55 Minuten backen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben und servieren.