Moules Provençales – Miesmuscheln auf die feine, französische Art!

Miesmuscheln Provencale

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Wir haben ja das Glück ziemlich nah am „kulinarisch gelobten Land“ zu wohnen. Richtig, das Elsass, also Frankreich liegt nur ca. eine Dreiviertel Stunde Autofahrt entfernt. Und ich kann euch sagen: „Was bin ich um diese Tatsache froh“. Nicht nur, dass ich früh in den Genuss  allerlei französischer Leckereien kam, denn zum Glück packten meine Eltern mich recht früh mit ins Auto und nahmen mich mit auf Schlemmertour. Ach, ich erinnere mich oft an kleine, feine Restaurants mit gestärkten Tischdecken und einem Topf Schnecken auf dem Tisch, an Terrinen und Schmorgerichte wie Baeckeoffe. An Weinkartons im Kofferraum. Letzteres passiert auch heute noch häufig, denn Herr Tausendschön und ich lassen es uns nicht nehmen, regelmäßig zu unseren französischen Nachbarn zu fahren und einzukaufen. Es gibt nichts Schöneres als das erste Croissant vom Bäcker unseres Vertrauens gleich nach der Grenze auf die Hand zu verspeisen und dann gemütlich durch die Frischfisch-Abteilung des Lieblingssupermarkts zu schlendern und zuzuschlagen. Ich fühle mich in der französischen Küche einfach zuhause. Wißt ihr was ich meine? Nicht, dass ich jemals auf Pasta und Co oder Burger oder Sushi verzichten wollte, geschweige denn könnte, aber das heimelige Gefühl kommt außer bei Maultaschen und Rostbraten eben auch bei Coq au Vin, Boeuf Bourgignon oder einer Crème Brulée auf. Wie gut, dass mich der heutige Stop der Culinary World Tour von Zwilling eben direkt in meine zweite, kulinarische Heimat bringt. Und weil die französische Küche so viel verschiedene Nuancen, Geschmäcker, Texturen und Aromen beinhaltet wie das Land Regionen, habe ich mich heute mal nicht zu einem klassischen Schmorgericht, nicht zu einer feinen Pastete oder zu einem luftigen Soufflé entschieden, sondern ich entführe euch direkt zu Lavendelfeldern, Sonne pur, Meeresrauschen, weißen Salzfeldern und leckerem, leichten Rosé. Richtig, wir kochen uns heute direkt in den Provençe Urlaub. Mit einem großen, gusseisernen Topf voller Muscheln, Tomaten und Kräutern.

Miesmuscheln Provencale Miesmuscheln Provencale Miesmuscheln Provencale

Miesmuscheln Provençale

Miesmuscheln Provençale Miesmuscheln Provencale

Zubereitung

  1. Die Miesmuscheln unter fließendem Wasser gründlich abspülen und die Bärte herausziehen und entfernen. Bereits geöffnete Muscheln aussortieren.
  2. Zwiebeln würfeln,Chili in feine Ringe und Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Beides in Olivenöl glasig anbraten. Tomatenmark dazugeben und nochmals ca. 2 Minuten andünsten. Mit Wein und Fond ablöschen. Tomaten aus der Dose, Thymian und Oregano zugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Muscheln und Cocktailtomaten hinzugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten kochen. Kurz vor Garzeitende den Pastis unterrühren. Mit Petersilie bestreuen und mit Baguette servieren.

Notizen

Miesmuscheln Provencale

Miesmuscheln Provencale

Dies war mein dritter Stop auf der Culinary World Tour mit meinem Partner Zwilling. Nach Kalifornien und Japan, jetzt Frankreich. Mal sehen, wohin die Reise uns noch führt.

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.