Rhabarber Kuchen mit Buttermilch

Zum Start der Rhabarber Saison präsentieren wir heute unser herrliches Rhabarber Kuchen Rezept mit feiner Buttermilch. Diese sorgt für den tollen Geschmack des Teiges, der herrlich frische Rhabarber und der Vanillepudding übernehmen den Rest. So muss Rhabarber Kuchen schmecken. 

Wer mich kennt, der weiß, ich liebe Rhabarber – ich bin absolut rhabarberphil! Ob in Nachspeisen, Desserts und Kuchen. Ob in der Marmelade oder in Dips. Ob in Kleingebäck, in einer Vinaigrette oder als Kompott. Sogar in einer wunderbaren Rhabarbersuppe mit Paprika könnt ihr diese herrlichen Stängel bei uns finden – ebenso in Rhabarberschorle oder im Sekt (s.u.).

Ich habe schon immer Rhabarber geliebt. Das begann schon als kleiner Steppke in Omis Garten. Wir haben ihn zusammen geerntet, geputzt und geschnitten und dann – na klar, einen unfassbar tollen Rhabarberkuchen daraus gemacht. Mit den überzähligen Stangen gab es immer eine Nachspeise und die beste Rhabarbermarmelade der Welt.

Der leicht herbe und säuerliche Geschmack (rote Stiele mit grünem Stängelfleisch) bis hin zu dem sehr sauren Geschmack (die grünen Stiele mit grünem Stängelfleisch) und die himbeerige Note (rote Stiele mit rotem Stängelfleisch) ist für mich einfach unwiderstehlich.

Zur Feier unserer heutigen Saisoneröffnung gibt es unseren tollen und gelingsicheren

Rhabarber Kuchen mit feiner Buttermilch und Vanillepudding

Der Vanillepudding ist dabei die Süße und das cremige Bett für den Rhabarber. Der Teig ist herrlich fluffig durch die Buttermilch und passt so extrem gut zu diesem Kuchen, dass ich richtig aufpassen muss, damit Herr Tausendschön nicht alles wegmümmelt. 

Liebt Ihr auch Rhabarber? 

Wenn euch unser Rhabarber Kuchen Rezept auch so gut gefallen hat wie uns, dann solltet ihr unbedingt auch unsere raffinierten Brioche Buns mit Rhabarber probieren oder unseren spritzigen Rhabarbersirup mit Sekt.

Diese und viele weitere tolle Rhabarber Rezept Ideen könnt ihr ganz einfach bei uns auf dem Blog finden. Gebt einfach „Rhabarber“ in unsere Suche eine. Ihr werdet überrascht sein, was man alles aus diesen herrliche Stangen zaubern kann. Schnell, einfach und immer gelingsicher. Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Rhabarber Kuchen mit Buttermilch Rezept

Portionen: 12 Stücke

Zutaten

  • 100 ml Buttermilch
  • 50 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • 1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Eigelb

Für den Belag:

  • 500 g Rhabarber
  • 100 ml Milch
  • ½ Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 150 g Crème Fraiche
  • 1 Ei
  • 4 EL Zucker
  • etwas Puderzucker

Anleitungen

  • In einem kleinen Topf die Buttermilch leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen.
  • In einer Schüssel die trockenen Zutaten wie Mehl, Zucker, Vanillezucker und das Salz vermengen. In der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in 2 EL lauwarmen Wasser flüssig rühren. Nun die Hefe in die Mulde geben, darüber etwas von dem Mehl verteilen. Nun Buttermilch und das Eigelb hinzugeben und am besten mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig in der Schüssel, mit einem feuchten Tuch abgedeckt, an einem warmen zugfreien Ort für circa 30 Minuten gehen lassen.
  • Zwischenzeitlich den Rhabarber waschen und schälen. Anschließend in circa 2 cm große Stücke schneiden. Eine Tarteform mit einem Ø von circa 30 cm fetten, den Boden nach Möglichkeit mit Backpapier auslegen die freien Stellen mit etwas Mehl bestäuben und beiseite stellen.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche erneut kneten. Mit einem Nudelholz mindestens auf die Größe der Tarteform inklusive der Ränder auswellen. Den Teig in die Form geben und vorsichtig in die Ecken drücken. Die Ränder formen.
  • Den geschnitten Rhabarber auf dem Boden verteilen. Den Ofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Nun die das Puddingpulver in die Milch einrühren. Anschließend die Crème Fraiche, das Ei und 2 TL Zucker unterrühren und alles in die Kuchenform über den Rhabarber gießen.
  • Den Kuchen in den Backofen geben und für circa 40 – 45 Minuten backen. Anschließend die restlichen 2 EL Zucker über den noch heißen Kuchen streuen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren gerne mit etwas Puderzucker bestäuben und genießen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten