Familienrezept für Semmelknödel und Rahmpilze

Die weltbesten Semmelknödel, die man sich eigentlich nur wünschen kann. Selbstgemacht und mit herbstlichen feinen Rahmpilzen veredelt findet Ihr sie heute hier. Einfach und schnell zubereitet. Wunderbare deftige Hausmannskost in seiner schönsten Art.

Herbstzeit ist Knödelzeit. Weltbeste Knödelzeit ist Papi Tausendschön-Zeit. Niemand in der Familie kann Papi Tausendschön das Wasser reichen, wenn es um die perfekte Hausmannskost geht. Er hat einfach die nötige Erfahrung, den unabdingbaren Mut, massig Kreativität, sehr viel Liebe zum Kochen und ein ausgeprägtes Talent eben genau für diese Art der Küche.

Seine Knödel sind nicht nur innerhalb der Familie berühmt, sondern weit über die Landesgrenzen hinaus. Ab und an müssen wir sogar welche davon (sofern Herr Tausendschön es zulässt) in den hohen Norden schicken, um die dortigen Familienableger bei Laune zu halten. 

Da die Semmelknödel von Papi Tausendschön schon für sich so unfassbar lecker und herrlich fluffig sind, braucht man auch nicht wirklich sehr viel Beilage dazu. Sie sind einfach, schnell und gelingsicher gemacht und trotzdem so unnachahmlich.

Weil Herr Tausendschön und ich in den letzten Wochen des Öfteren die Lust auf Semmelknödel erwähnt haben (bei eigentlich jeder passenden und unpassenden Gelegenheit) können wir sie heute endlich präsentieren, die unfassbar leckeren und absolut

Weltbesten Semmelknödel mit herbstlich feinen Rahmpilzen

die man nur mit Liebe kaufen kann.

Die passende herbstliche und etwas deftige Note wird noch wundervoll unterstützt von den leckeren Pilzen in der einer köstlichen Rahmsoße. Schnell abgeschmeckt und et voilà servierfertig.

Guten Appetit.

Hat Euch das tolle Rezept von Papi Tausendschön auch so gut gefallen wie uns? Dann werden Euch ganz sicher auch die herrlichen Cevapcici nach altem Originalrezept umhauen. Richtig toll sind auch die umwerfenden Strangolapreti und nicht zu vergessen die einmaligen Papilloni – Rustikale Cannelloni mal anders.Der absolute Topseller ist natürlich immer noch seine umwerfende Lamm Tajine.

Papi Tausendschöns hausgemachte Semmelknödel mit Rahm Pilzen

Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Semmelknödel

  • 8-10 helle Brötchen vom Vortag
  • ca. 100 ml lauwarme Milch
  • 3 Eier
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • 2-3 EL Mehl

Für die Rahm Pilze

  • 1 kleine rote Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben
  • 800 g gemische Pilze (Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge, Kräuterseitlinge)
  • 2 EL Butter
  • 2 TL Speisestärke
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Pfeffer & Salz
  • 1/2 Bund glatte Petersilie

Anleitungen

  • Für die Knödel, die Brötchen entrinden (wenn die Rinde sehr hart ist, empfiehlt sich das) und in kleine Würfel schneiden. Würfel in eine ausreichend große Schüssel geben. Die lauwarme Milch darübergießen (die Würfel sollten nur knapp bedeckt sein und nicht schwimmen.) Nur soviel Milch zugeben, wie die Brotmasse aufnehmen kann. Zudecken und ca. 20 Minuten ziehen lassen
  • Die Eier und Gewürze zu den Brotwürfel geben und alles einmal gut durchkneten. Nach und nach das Mehl zugeben (auch hier vorsichtig löffelweise) sonst wird die Masse zu trocken und zu mehlig.
  • Mit feuchten Händen Knödel formen und in einem großen Topf in ausreichend Salzwasser ca. 20 Minuten sieden lassen (Wasser soll nicht kochen)
  • Für die Rahmpilze die verschiedenen Pilze mit Küchenpapier sauber abreiben und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und 4 Min. anschwitzen. Die Pilze dazugeben und alles bei starker Hitze unter Rühren etwa 5 Min. braten, bis die Pilze zusammengefallen sind (sie sollten kein Wasser ziehen). Stärke mit Brühe und Sahne verrühren und zu den Pilzen geben. Soße aufkochen lassen, dann offen ca. 5 Min. bei schwacher bis mittlerer Hitze kochen lassen

Notizen

Es empfiehlt sich einen Probeknödel vorab zu kochen um die Konsistenz zu prüfen!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating